FAQ

Aus DGDeT Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Grundsätzliches Vorgehen beim Auftreten von Fehlern!

Es kommt häufiger vor, dass Änderungen und Verbesserungen eingespielt werden. Ihr Arbeitsrechner speichert meistens noch alten Programmcode wie z.B. Java-Skript. Da dieser mit den Änderungen nicht mehr arbeitet, muß der Cache, also der Zwischenspeicher, im Rechner einmalig geleert werden. Hierzu bitte folgende Tätigkeiten ausführen:

- Melden sie sich zunächst aus dem Programm ab und wieder an.
- Arbeiten sie mit Windows erfolgt dies mit den Tasten STRG und F5 (beide Tasten gleichzeitig drücken)
- auf dem Mac erfolgt das Löschen des Cache-Speichers mit den Tasten Command und Taste "r" (ebenfalls beide Tasten gleichzeitig löschen)


Fast 100% der Fehler sind dann meistens behoben. Sollte es dann trotzdem nicht gehen, bitte den Vorgang 3 bis 4x wiederholen. Es kann auch sein, dass ein zentraler Proxy (Zwischenspeicher) bei ihnen in der Firma den alten Code noch gespeichert hat. Ihr Systemadministrator kann den Zwischenspeicher löschen! Einige häufige Fehlermeldung fängt an mit "DataTables warning ...". Dies bedeutet, sie sind aus dem System ausgeloggt und müssen sich wieder einloggen. Das System verfügt über einen zeitlich bedingten automatischen Logout.

Fehlermeldung DataTables warning ...

Sie sind nicht mehr im System eingeloggt und können somit nicht mehr arbeiten. Bitte loggen sie sich erneut ein.

Überschrift





Warum erscheint beim Speichern meiner Daten im Account eine Fehlermeldung, dass die Mailadresse nicht korrekt sei?

Überprüfen Sie die Mailadresse. Häufig werden Leerzeichen gerade beim Kopieren an der Mailadresse angehängt. Diese sind leider so nicht sichtbar.

Was muß ich beachten bei der Eingabe von der Total quantity per Overpack?

Bei dem Muster im Buch der IATA handelt es sich um ein Beispiel, wie die Nettomenge bei mehreren Overpacks angegeben werden kann. Gem. 8.1.6.9.2 Schritt 7, muss die Gesamtmenge der gefährlichen Güter, gefolgt von der Maßeinheit, in die Shippers eingetragen werden. Allerdings machen sie in der IATA keine genauen Vorgaben, mit welchen Worten die Eintragung zu erfolgen hat. Selbst die Eintragung nur der Nettomenge ist möglich (siehe Abbildung 8.1Q).

Warum übersetzt das Programm nicht meine Verpackung in eine andere Sprache z.B. auf dem englischen Ausdruck des PDF?

Sie haben die Verpackung falsch geschrieben, so daß die Software die Übersetzung nicht finden kann. Der eingegebene Ausdruck bleibt erhalten. Sie haben immer die Möglichkeit, die Verpackungsbezeichnungen zu überschreiben. Bitte geben sie dann die Bezeichnung ein, die sie als Zielsprache erhalten wollen.

Warum übersetzt das Programm nicht meine Eingaben der Benennung ggf. Zusätze in eine andere Sprache z.B. auf dem englischen Ausdruck des PDF?

Wir haben in der Vergangenheit mehrfach die Eingaben optimiert. Wenn sie ein altes Gefahrgutdokument kopiert haben, kann es sein, dass in diesem Dokument die Übersetzungen noch nicht funktionieren. Bitte legen sie sich eine neue Vorlage an. Ein anderer Workaround wäre die Umstellung der Sprache, z.B. Englisch, in ihrem Account und Wahl der Sprache für das PDF ebenfalls Englisch. Dann wird das PDF zwangsweise auf Englisch ausgedruckt.

Warum kann man beim Verkehrsträger See in der IMO-Erklärung keine Containernummer (Container-Nr.) eingeben?

Sie haben nicht die Rechte als Packer, welche vom Moderator vergeben werden.

Warum öffnet sich die Eingabemaske für Gefahrgüter nicht, wenn ich im Gefahrgutdokument darauf klicke?

Melden sie sich zunächst ab und wieder an. Dann sollten sie den Zwischenspeicher, Cache, ihres Rechners leeren. Mit Windows erfolgt dies unter STRG und der Taste F5 (gleichzeitig drücken) (auf dem Mac Command und Taste "r"). Jetzt wird der Speicher gelöscht und die Software wird komplett aktualisiert.

Warum konnte ich gestern mein Gefahrgutdokument noch mit meiner Signatur unterzeichnen, heute aber nicht mehr?

Entweder hat Ihnen jemand in der Sicherheitserklärung das Recht zum Signieren in den Kontoeinstellungen für diesen Verkehrsträger entzogen oder das Zertifikat ist abgelaufen.

Wie gebe ich die Bruttomenge bei der IMO-Erklärung, See, ein?

Die Bruttomenge setzt sich zusammen aus der gesamten Menge des Gefahrguts zuzüglich dem Gewicht aller Verpackungen.

Wie werden Gewichte, z.B. Liter oder Kilogramm, eingegeben?

Die Zahlen werden mit einem Punkt als Dezimalpunkt und 4 Nachkommastellen eingegeben. Selbst wenn Sie weniger eingeben, werden immer 4 Stellen, getrennt mit einem Dezimalpunkt, angezeigt.

Was darf ein Moderator?

Der Moderator ist diejenige Person in der Firma, die Zugriff auf alle Accounts der User hat und Einstellungen vornehmen kann. Es gibt die Rechte für die Rollen als:

  • Moderator
  • Mitarbeiter (Attendee)
  • Packer
  • Read only

Der Moderator ist weiterhin die Person, welche in einem Notfall Ansprechperson der Behörden, z.B. des LBA, ist.

Fehler im Gefahrgutdokument in der Reihenfolge von Zusatzbezeichnung und Versandbezeichnung

Diese Zusatzbezeichnung gehört immer unter die Versandbezeichnung!

Spezialfall: Die Angabe des technischen Namens ist bei der UN2331 nicht erforderlich. Nur wenn im IMDG-Code in der Spalte 6 des Stoffverzeichnisses die Sondervorschrift 274 oder 318 angegeben ist, muss dieser bei der Versandbezeichnung ergänzt werden. Das Feld, wo die Eintragung im Programm ergänzt wurde, dient der Angabe von waste (Abfällen), molten (geschmolzen), etc. Diese Eintragung muss vor der Versandbezeichnung stehen. Daher positioniert das Programm die Angaben, wie auf der fehlerhaften IMO. Somit haben Sie ein Feld genutzt, was nicht dafür vorgesehen war. Sollte für das Gefahrgut ein technischer Name erforderlich sein, wird der Benutzer durch das Programm immer zur Eingabe aufgefordert werden. Kurz zusammengefasst: Bitte technischen Namen löschen und alles ist wieder in Ordnung. Die Reederei sollte die IMO auch ohne die Angabe des technischen Namens akzeptieren.

Ich kann mein Gefahrgut als eine Position im Gefahrgutdokument nicht auf unterschiedliche Overpacks aufteilen oder splitten!


Wenn sie ein Gefahrgut, welches in einer Position steht, auf 2 Overpacks aufteilen wollen, so müssen sie vorab daraus 2 oder mehr Positionen bzw. Einträge im Gefahrgutdokument machen. Umgekehrt bedeutet es, dass eine Aufteilung einer Position auf mehrere Overpacks nicht möglich ist. Die Overpacks können auch verschieden benannt werden.

Es gab eine Ablehnung, da der technischen Name einen Schreibfehler aufweist.


Legen sie unter "Vorlagen" im Hauptmenu ihre benutzten

  • technischen Namen und
  • Additional Handlangs

einmal korrekt an und sie können diese bei Bedarf jederzeit wieder benutzen. Das Programm zeigt ihnen die Einträge in der Liste zur Auswahl an.

Hauptseite
Seiteninformationen und Statistik


Copyright
Impressum