Generierung-Gefahrgutpapiere

Aus DGDeT Wiki
Version vom 6. Januar 2022, 15:56 Uhr von Michael.schuett (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zum Generieren eines Gefahrgutdokuments (Drucken oder Download als PDF) und der Labels sowie Versandaufkleber gehen Sie wie folgt vor:

  1. Speichern Sie, falls noch nicht geschehen, das Dokument.
  2. Wählen Sie das Dokument in der Liste aus.
  3. Klicken Sie auf Drucken im Menü oberhalb der Auswahlliste.
  4. Wählen Sie die gewünschte Lieferung des Dokuments als PDF über Download per Web oder Zusendung per Mail.
Hinweis! Sie müssen für den Druck des Gefahrgutdokuments die entsprechenden Rechte haben. Wenn Sie diese nicht haben, lassen Sie sich bitte die nötigen Rechte vom Moderator in Ihrem Unternehmen geben.


Es öffnet sich ein Fenster mit verschiedenen Einstellmöglichkeiten:

  1. Wählen Sie die Sprache aus.
  2. Wählen Sie mit der Option Mit Streifen ob rote Randstreifen auf der DGD angezeigt werden sollen.
  3. Setzen Sie die Schriftgröße der Felder für Versender und Empfänger.
  4. Wählen Sie unter Dokumentformat aus dem Dropdown-Menü, ob Sie eine Deklaration oder ein Etikett erstellen möchten (Standardformat oder 15,5 * 6,4).
Hinweis: Auf dem Versandetikett, Label, befindet sich ein QR-Code, der beim Scannen an die entsprechende DGD im Internet weiterleitet (kein Login erforderlich).
Hinweis: Sie müssen bei der Telefonnummer kein "+"-Zeichen voranstellen, es wird automatisch durch die Software eingefügt.



Hauptseite
Seiteninformationen und Statistik


Copyright
Impressum